Dr. Klaus Patzak

Bilfinger SE

Name:
Dr. Klaus Patzak
Unternehmen:
Bilfinger SE
Ressort:
Finanzen
Position:
CFO seit Oktober 2016
Ausbildung:
Studium zum Diplom-Kaufmann in München (1986), Promotion in Wirtschaftswissenschaften im Jahr 1993
Geburtstag:
08.05.1965
Familie:
Verheiratet, drei Kinder
Ehrenamt:
Keine Angaben
Hobbies:
Keine Angaben

Karriere

Klaus Patzak beginnt seine Karriere 1993 in der Zentralabteilung Finanzen von Siemens als Fachreferent für betriebswirtschaftliche Grundsatzfragen. Drei Jahre später geht er als Director Business Analyst Holding & Finance zur Siemens Corporation in die USA. 1998 kommt er nach Deutschland zurück und übernimmt in der Zentralabteilung Finanzen von Siemens die Planung und Auswertung. Ein Jahr später verantwortet er das Performance Controlling für die Bereiche Halbleiter, Osram, Medizintechnik, Financial Services und Immobilienmanagement.

Im Jahr 2000 erfolgt der Wechsel zur Siemens-Tochter Infineon als kaufmännischer Leiter des Geschäftsbereichs Drahtlose Kommunikation. Im Jahr 2002 kehrt Patzak zur Mutter zurück und übernimmt die Leitung der Bilanzrevision. Es folgen Stationen als Leiter Bilanzierung & Berichterstattung und als Leiter der Hauptabteilung Reporting & Controlling. Im April 2011 wechselt Patzak schließlich als CFO zur Siemens-Tochter Osram, die im Juli 2013 über einen Spin-off an die Börse gebracht wird. Im Juni 2016 verlässt Patzak Osram. Im September 2016 wird bekannt, dass Patzak als CFO zu Bilfinger geht.

Karriere-Highlights:

1)    Organisation: Patzak begleitet federführend die IFRS-Umstellung und den Aufbau der Bilanzrevision bei Siemens. Darüber hinaus ist er maßgeblich in den Carve-out von Osram und dem damit zusammenhängenden Aufbau der Stand-Alone Fähigkeit sämtlicher Finanzfunktionen des Lichtherstellers involviert.

2)    Finanzierung: Zu Beginn des Jahres 2013 schließt Patzak für Osram einen syndizierten Kredit über 1,25 Milliarden Euro ab. Die Kreditfazilitäten bestehen aus einem Darlehen über 300 Millionen Euro und einer revolvierenden Kreditlinie über 950 Millionen Euro in verschiedenen Währungen. Darüber hinaus leistet er einen maßgeblichen Beitrag zum Börsengang. Dabei wird eine ungewöhnliche Struktur gewählt: Siemens-Aktionäre bekommen die Osram-Anteilsscheine automatisch ins Depot gebucht. Im September 2013 steigt die Osram-Aktie in den MDax auf.

3)    Umstrukturierung: In seiner Position als CFO begleitet Patzak den Aufbau eines großen LED-Montagewerks in China, wo bis 2017 bis zu 1.600 neue Jobs entstehen sollen. Im Gegenzug werden Fertigungsstätten in traditionellen Marktsegmenten verkauft oder geschlossen. In den Jahren 2012 bis 2014 führt die Restrukturierung zu einem Abbau von rund 8.700 Stellen. Zum 30. Juni 2013 beschäftigt Osram weltweit rund 35.500 Mitarbeiter. 

MEHR zur Person