Christoph Junge

adesso AG

Nach seinem Studium zum Wirtschaftsingenieur beginnt Christoph Junge 1997 eine Karriere im Beratungsgeschäft bei Angermann & Partner M&A in Hamburg, dem ältesten M&A-Beratungshaus Deutschlands. Dort steigt er zum Senior Consultant M&A auf und ist zudem als Vorstand im Bereich Emissionsberatung tätig. Drei Jahre später wechselt Junge in die Industrie und wird Leiter Corporate Development bei dem börsennotierten IT-Dienstleister BOV in Essen, der inzwischen mit adesso fusioniert ist. Dort baut Junge die internationale Zusammenarbeit mit Investmentbanken, M&A-Beratern, Banken sowie Wirtschaftsprüfern auf und agiert als Prozess- und Verhandlungsführer bei Übernahmen.

2001 kehrt Christoph Junge zurück nach Hamburg und wird als CFO in den Vorstand des SAP-Beratungshauses Plan business (heute: BASF IT Services) berufen. Während dieser Zeit führt er unter anderem ein SAP R/3-System für die zuvor aufgebaute Buchführung und das Controlling ein. Er ist zudem für die Entwicklung und Umsetzung eines Sanierungskonzepts zuständig und managt auch die Einwerbung von Eigen- und Fremdkapital.

2003 kehrt Junge schließlich zu BOV zurück, restrukturiert als Vorstandsmitglied die Gesellschaft und führt die BOV später im Rahmen einer Fusion zur heutigen, börsennotierten Adesso mit über 3.700 Mitarbeitern zusammen. Neben den Ressorts Finanzen, Investor Relation, Legal & Administration leitet Junge seit 2010 dort auch das Ressort Human Resources. Im August 2019 wird bekannt, dass Junge den Vorstand Ende September verlassen wird.
zurück zur Übersicht