FINANCE-TV

18.01.13

13.08.2012 – US-Analyst Josh Rosner warnt: „Griechenlandaustritt würde Chaos bedeuten.“ (in Englisch)

Sehen Sie heute im FINANCE-TV Talk ein neues spannendes Interview unserer englischsprachigen Schwesterpublikation CFO Insight.

 

Bundeswirtschaftsminiter Philipp Rösler hat Griechenland kürzlich die Folterinstrumente mit aller Deutlichkeit gezeigt: Ein Austritt Griechenlands aus der Eurozone habe für die meisten Beteiligten längst seinen Schrecken verloren, so Rösler. Seitdem gehen immer mehr Gedankenspiele auch öffentlich in diese Richtung.

 

Josh Rosner, Managing Director beim amerikanischen Analystenhaus Graham Fisher & Co warnt dagegen: „Ein Austritt Griechenlands aus der Eurozone würde Chaos nach sich ziehen und wäre wirtschaftlich das mit Abstand teuerste Szenario.“ Rosner sieht stattdessen entschiedene Schritte für eine weitere fiskalische Integration als die günstigste Option – auch für Deutschland. „Allerdings muss man klar sagen, dass auch diese günstigste aller Optionen den deutschen Steuerzahler noch immer weit mehr kosten wird, als was die Politiker heute der Öffentlichkeit vorgaukeln.“

 

Ähnliche Sendungen