FINANCE-TV

Distressed M&A-Experte Frank Grell: „Immerhin erkennen die Käufer die Risiken noch“

Im vergangenen Jahr dominierten die großen Distressed-Fälle wie Pfleiderer, IVG und Solarworld den Markt. In diesem Jahr ist das Geschäft mit Distressed-M&A-Deals kleinteiliger, aber munterer denn je, berichtet Frank Grell, Distressed-Experte und Partner der Kanzlei Latham & Watkins. „Der Dealflow ist stark, die Bewertungen sind hoch.“ Dies gilt auch, weil immer mehr Käufer in den Markt drängen und die Verkäufer als Alternative zum Verkauf oftmals noch den Bondmarkt zur Verfügung hätten. „Aber immerhin erkennen die Käufer die Risiken noch“, glaubt Grell. Wie sich das Distressed-M&A-Geschäft gerade entwickelt und wo die Käufer besonders gerne hinschauen, davon berichtet er im Interview mit FINANCE-TV.

Ähnliche Sendungen