FINANCE-TV

10.06.14

EZB-Beobachter Adalbert Winkler: „Die EZB hätte besser Staatsanleihen gekauft“

Zinssenkung, Negativzinsen für die Banken, neue Langfristtender: „Die EZB musste handeln.“ So kommentiert Adalbert Winkler, Professor an der Frankfurt Schoof of Finance & Management, bei FINANCE-TV das neue Maßnahmenpaket der Europäischen Zentralbank. Auch die in Aussicht gestellten Ankäufe von ABS-Kreditpaketen hält er für eine gute Idee, wenngleich er Ankäufe von Staatsanleihen durch die EZB lieber gesehen hätte. „Aber auch mit ABS-Käufen kann die EZB den notwendigen monetären Impuls setzen“, glaubt Winkler. Wie die neuen EZB-Manöver im Bankensystem wirken werden und was er von den Bankmanagern nun erwartet, beantwortet der Geldtheoretiker im Interview mit FINANCE-TV.

Ähnliche Sendungen