FINANCE-TV | Finanzierung

Kapitalmarktveteran Kai Jordan: „Der Markt leidet noch unter dem IPO-Jahrgang 2018“

Der Kapitalmarktzugang ist für den deutschen Mittelstand weitgehend zusammengebrochen, es gibt so gut wie keine mittelständigen Bond- und Aktienemissionen mehr. „Die Regulierung belastet den Markt“, meint Kai Jordan, Bereichsvorstand der Wertpapierbank MWB Fairtrade. „Zusätzlich leidet der Markt aber immer noch unter dem sehr durchwachsenen IPO-Jahrgang 2018.“ Was die Schlüsselfaktoren für CFOs sind, um auch in diesem Umfeld noch eine Chance am Kapitalmarkt zu haben – Kai Jordans Antworten heute bei FINANCE-TV.

VC-Trade-Chef Fromme: „Der Schuldschein ist weitgehend ausdigitalisiert“

Es fehlt nicht mehr viel, und die Wertschöpfungskette von Schuldscheintransaktionen ist komplett digital, kündigte Stefan Fromme, Chef der digitalen Schuldscheinplattform VC Trade, bei FINANCE-TV an: „„Der Schuldschein ist weitgehend ausdigitalisiert, bald ist diese Geschichte zu Ende.“ Wann genau das sein wird und wie CFOs sich zu diesem Thema positionieren – das gesamte Interview mit Stefan Fromme hier bei FINANCE-TV.

Unicredit: „Nachhaltigkeitskredite bringen finanzielle Vorteile“

Henkel, Voith, Dürr, Stadtwerke München – noch lassen sich die deutschen Unternehmen, die sogenannte ESG-linked Loans abgeschlossen haben, an einer Hand abzählen. Doch die Bedeutung dieser Kredite, deren Verzinsung an die Nachhaltigkeits-Performance des Unternehmens gekoppelt ist, wird wachsen, prognostiziert Matthew Smith, Leiter Kreditsyndizierung Westeuropa bei Unicredit. Ein entscheidender Treiber: die seit dem vergangenen Jahr geltende Pflicht zur Veröffentlichung von Nachhaltigkeitsberichten. „Damit haben Unternehmen nun die Kennzahlen-Basis, um solche Kredite abzuschließen“, erklärt Smith bei FINANCE-TV. „Außerdem bringen ESG-linked Loans den Unternehmen echte finanzielle Vorteile.“ Wie hoch diese ausfallen und welche Möglichkeiten Finanzchefs bei der Strukturierung dieser Kredite haben, das erfahren Sie hier bei FINANCE-TV.

Creditshelf-CEO Thabe: „Partnerschaft mit der Commerzbank birgt riesiges Potential“

Das Fintech Creditshelf vergrößert seinen Aktionsradius: Die Übernahme von Valendo markiert den Einstieg in das Feld der besicherten Finanzierungen, während die Partnerschaft mit der Commerzbank viele zusätzliche CFOs zu der Kreditplattform locken soll: „Das Potential aus der Partnerschaft mit der Commerzbank ist für Creditshelf riesig“, sagt dessen Gründer und CEO gegenüber FINANCE-TV. Wie die neuen Allianzen genau funktionieren, was sie kapitalsuchenden CFOs bringen und ob das börsennotierte Fintech seine mittelfristigen Wachstumsziele noch im Blick hat – der FINANCE-Talk mit Creditshelf-Chef Tim Thabe.

Ex-CFO Martin Hipp: „Das Interesse an Kreditplattformen steigt“

Als CFO des Maschinenbauers Manz hätte sich Martin Hipp Zugang zu Kreditplattformen gewünscht, nun baut er selbst eine auf, die sich an bonitätsstarke, gehobene Mittelständler richtet. „Unter den CFOs beobachte ich ein starkes Interesse an Kreditplattformen“, sagt der Vorstand von FinMatch im Gespräch mit FINANCE-TV. Aber legen auch die Banken ihre anfängliche Skepsis, mit Finanzierungsplattformen zu kooperieren, ab? Und was bringt das Anzapfen einer Kreditplattform CFOs wirklich? Hipps Antworten dazu hier bei FINANCE-TV.

Baywa-CFO Helber: „Der Green-Bond-Markt ist en vogue“

Immer mehr Unternehmen trauen sich an den Markt für grüne Finanzierungen – so auch der Agrarhändler Baywa, der vor Kurzem einen Green Bond in Höhe von 500 Millionen Euro platziert hat. „Wir wollten Baywas Profil als Player für Erneuerbare Energien am Kapitalmarkt schärfen“, begründet CFO Andreas Helber die Entscheidung für eine grüne Anleihe. Während viele Unternehmen die grünen Finanzierungen nicht allein aufgrund finanzieller Vorteile auswählen, ist Helber auch mit den Konditionen zufrieden. Der Kupon von 3,125 Prozent sei „für ein ungeratetes Unternehmen sehr gut“. Wie der Finanzchef zu anderen grünen Finanzierungen wie Green Schuldschein oder Loan steht und ob weitere Green Bonds geplant sind – der Talk bei FINANCE-TV.

Nachhaltigkeitsratings: „Die großen Ratingagenturen werden gewinnen“

Henkel, Voith, Innogy – immer mehr Unternehmen wagen sich an den Markt für grüne Finanzierungen. Zugleich achten Investoren bei ihrer Geldanlage immer stärker auf Nachhaltigkeitsfaktoren. Damit steigt die Bedeutung von ESG-Ratings: „Die Investoren verlangen ein Gütesiegel von externen Dritten, dass ein Unternehmen wirklich nachhaltig wirtschaftet“, erklärt Hans-Werner Grunow, Geschäftsführer der auf Unternehmensfinanzierung spezialisierten Finanzberatung Capmarcon. Er ist sich sicher: „ESG wird den großen Ratingagenturen viel Geschäft bringen.“ Aber noch prägen kleinere Ratingagenturen diesen Markt. Wer sie sind, auf welche Kennzahlen sie achten und was CFOs bei der Einholung eines Nachhaltigkeitsratings im Auge behalten sollen, erfahren Sie hier bei FINANCE-TV.

Sanierungsberater Tobias Wens: „Finanzrestrukturierungen werden komplizierter werden“

Nachlassende Konjunktur, mehr Sanierungsfälle – und Banken, die bei der Bewältigung von Krisen nicht mehr mithelfen möchten? Dies befürchtet der Restrukturierungsexperte Tobias Wens von der Strategieberatung BCG: „Die Banken werden risikoaverser bei der Begleitung von Restrukturierungsfällen. In der nächsten Krise werden sie sehr oft faule Kredite an Finanzinvestoren und Hedgefonds verkaufen. Das wird Finanzrestrukturierungen der betroffenen Unternehmen schwerer machen“, prognostiziert Wens bei FINANCE-TV. Welche Banken aktuell noch am verlässlichsten sind und wie CFOs sich für diese gefährliche Entwicklung wappnen können – die Antworten nur hier bei FINANCE-TV.

Debtvision-Chef Steinbrich: „Es wird zu einer Konsolidierung der Schuldscheinplattformen kommen“

Das Wettrennen ist eröffnet: Gleich sieben Plattformen versuchen derzeit, die Platzierung von Schuldscheinen zu digitalisieren. Für so viele Anbieter ist auf Dauer kein Platz, glaubt auch Debtvision-Chef Christoph Steinbrich: „Es wird zu einer Konsolidierung kommen“, sagte er im Interview mit FINANCE-TV. Debtvision, ein Joint Venture der LBBW und der Börse Stuttgart, hat im ersten Jahr des Bestehens 28 Deals mit einem Gesamtvolumen von 4 Milliarden Euro gestemmt, liegt damit aber hinter dem stärksten Wettbewerber VC Trade. Wie Debtvision sich gegen die Konkurrenz durchsetzen will und was aus den Blockchain-Plänen geworden ist, das erfahren Sie hier bei FINANCE-TV.

Moody’s-Analystin Schuler: „Die deutschen Banken sind stabil“

Hohe Refinanzierungskosten, ausufernde CDS-Spreads und magere Gewinne: Die Großbanken quer durch alle Säulen des deutschen Finanzsystems wirken angeschlagen. Doch die Ratingagentur Moody’s setzt einen Kontrapunkt: „Die Deutsche Bank und die Commerzbank haben eine sehr solide Kapitalausstattung und reichlich Kapazität, Schocks zu absorbieren. Wir machen uns keine Sorgen um ihre Stabilität“, sagte Moody’s-Analystin Carola Schuler im Interview mit FINANCE-TV. Warum genau Moody’s die deutschen Banken für robuster hält als der Kapitalmarkt, ob die Situation der Landesbanken prekärer ist als die der Privatbanken und wo die eigentliche Achillesferse des deutschen Bankensystems liegt – der Banken-Talk bei FINANCE-TV.

FINANCE-Banken-Survey 2019: „Commerzbank ist der Marktführer“

Die groß angelegte FINANCE-Banken-Survey 2019 ist abgeschlossen, über 150 Finanzchefs haben teilgenommen und ihre Firmenkundenbanken bewertet. „Das wichtigste Ergebnis: Die Commerzbank ist in den Augen der Finanzchefs weiterhin die Nummer Eins im deutschen Firmenkundengeschäft“, berichtet Markus Dentz, Chefredakteur des FINANCE-Magazins, der mit seinem Team das Research durchgeführt hat. In welchen Feldern genau die Commerzbank punkten konnte, welche andere Bank positiv überrascht hat und wie die Auslandsbanken im Hausbanken- und Mittelstands-Ranking abschneiden – die Ergebnisnachlese hier bei FINANCE-TV.

IPO-Banker Weiner: „Die IPO-Fenster werden immer kleiner“

In Kürze soll das IPO-Jahr 2019 beginnen. Aber sind Börsengänge angesichts der schwierigen Lage an den Märkten derzeit überhaupt möglich? Fakt ist: „Die Zeitfenster, in denen sich Börsengänge realisieren lassen, werden immer kleiner“, warnt Stefan Weiner, Chef des Geschäfts mit Eigenkapitaltransaktionen von JP Morgan im deutschsprachigen Raum. Bei FINANCE-TV sagt er, was gerade am IPO-Markt läuft – und warum es nicht unwichtig ist, was mit Uber, Lyft und AirBnB passiert.