FINANCE-TV

18.03.20

HSBC-Banker Nolden: „Panda-Bonds werden wichtiger“

Mit einem Emissionsvolumen von umgerechnet 12 Billionen US-Dollar ist der chinesische Anleihemarkt inzwischen der zweitgrößte der Welt – noch vor dem Euro-Bondmarkt. Auch für deutsche Unternehmen mit Finanzierungsbedarf in China führt langfristig kein Weg am Renminbi-Markt vorbei, prognostiziert Ingo Nolden, DCM-Chef von HSBC Deutschland bei FINANCE-TV: „Das Kreditbuch der chinesischen Banken ist nicht unendlich, es braucht daher Finanzierungsalternativen.“ Den Panda-Bond-Markt zu erschließen sei aufgrund der Regulatorik allerdings mit „einem strategischen Investment“ der Unternehmen verbunden. Warum sich dieses Investment auszahlen könnte und wie sich das Coronavirus auf den chinesischen Anleihemarkt auswirkt – Noldens Antworten hier bei FINANCE-TV.

Ähnliche Sendungen