FINANCE-TV

21.03.18

IDW-Vorstand Feld: „Durch Automatisierung wird nicht alles günstiger“

Wo früher die Wirtschaftsprüfer umfassende Zahlenkolonnen abgleichen mussten, können heute intelligente Algorithmen immer mehr Routineaufgaben übernehmen. Viele Unternehmen hoffen dadurch auf sinkende Preise – doch womöglich vergebens. „Die Erwartungen, dass durch die Automatisierungen alles günstiger wird, muss man dämpfen“, schränkt Klaus-Peter Feld ein. Der Vorstand des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW) sieht insbesondere mittelständische WP-Häuser vor großen Herausforderungen, denn die Investitionen in neue Technologien sind hoch. „Wir werden mehr Kooperationen sehen“, glaubt Feld daher.

Ähnliche Sendungen