FINANCE-TV

20.03.19

KfW Capital-Co-Chef Thees: „Wir wollen ein Zeichen setzen“

Ein halbes Jahr nach dem Start ist das neue Investmentvehikel der KfW, KfW Capital, dabei, seine Investitionen in Venture-Capital- und Venture-Debt-Fonds auf 200 Millionen Euro pro Jahr hochzufahren – ein hoher Wert für die deutsche Start-up-Landschaft. Kernziel ist die Förderung reiferer deutscher Technologiefirmen – aber mit den Mitteln eines Finanzinvestors: „Uns geht es darum, ein Zeichen zu setzen. Wir investieren aber zu Marktkonditionen und wollen auch eine marktübliche Rendite erzielen“, erklärt Alexander Thees, Co-Chef von KfW Capital, im FINANCE-TV-Interview. Dafür hat Thees sein Team kräftig aufgestockt. Wann KfW Capital die volle Schlagzahl erreichen wird und warum er ein derart starkes Förderengagement für VC-Fonds überhaupt für notwendig hält, erklärt Thees hier bei FINANCE-TV.

Ähnliche Sendungen