FINANCE-TV

15.12.14

Ökonom Thomas Mayer: „Noch eine Finanzkrise bis zum Systemwechsel“

Unser Geldsystem ist wie ein Atomreaktor: Latent instabil und potentiell anfällig für Großkatastrophen – das glaubt der Ökonom Thomas Mayer, früher Chefvolkswirt der Deutschen Bank und heute Leiter des Research-Instituts des Asset-Managers Flossbach von Storch. „Wir sind nur noch eine Finanzkrise vom Systemwechsel entfernt“, prognostiziert Mayer im Gespräch mit FINANCE-TV. Wie sein „Vollgeldsystem“ die Unternehmensfinanzierung verändern würde und warum Europa prädestiniert für den ersten Vorstoß wäre – Thomas Mayers Antworten hier bei FINANCE-TV.

Ähnliche Sendungen