Newsletter

Abonnements

Deutsche CFOs setzen auf Sicherheit

Sicherheit geht vor: 58 Prozent der deutschen CFOs legen bei der Planung den Fokus auf Schutz und Kontrolle.
Thinkstock/Getty Images

Schutz und Kontrolle gehen vor Ertrag: Das ist das Motto, nach dem deutsche CFOs zurzeit planen. Das ergab die heute vorgelegte Auswertung der Antworten deutscher CFOs auf eine Befragung, die American Express unter 541 CFOs und Finanzverantwortlichen in Asien, Australien, Europa, Kanada, Lateinamerika und den USA ausgeführt hat. Demnach legten 58 Prozent der deutschen CFOs den Fokus auf Schutz und Kontrolle – im internationalen Vergleich teilten diese Einstellung nur 48 Prozent der Befragten.

Allerdings sind deutsche CFOs deutlich positiver gestimmt was die wirtschaftlichen Aussichten angeht: „Deutschlands CFOs erwarten das Anziehen des Wirtschaftswachstums früher als der internationale Durchschnitt“, sagt Björn Hoffmeyer, General Manager Global Corporate Payments Central & Eastern Europe bei American Express. Während international 46 Prozent der Teilnehmer noch in diesem Jahr einen spürbaren Wirtschaftsaufschwung erwarten, sind es in Deutschland 66 Prozent. Allerdings stammen die Umfragewerte von Ende März, als die Sorge um Griechenland und insbesondere Spanien bei einigen deutschen CFOs noch geringer gewesen sein dürfte.

Die Einschätzungen der CFOs zu Deutschlands Wirtschaft fallen in der Studie optimistisch aus: Während im Durchschnitt 64 Prozent aller internationalen CFOs in den kommenden zwölf Monaten Wachstum in ihrem jeweiligen Heimatland erwarten, gehen die Deutschen CFOs zu 74 Prozent von einem Wachstum hierzulande aus. Die USA sind mit 78 Prozent sogar noch positiver gestimmt.

Als Bedrohung für das Wachstum ihres Unternehmens sahen 26 Prozent der deutschen Firmen die Staatsschuldenprobleme im Ausland, 29 Prozent die im eigenen an. Allerdings fühlten sich deutsche CFOs besonders stark von steigenden Energiepreise getroffen: Jeder zweite befragte Finanzverantwortliche sah die steigenden Energiekosten für Öl und Benzin als besondere Risiken in den Bereichen Lieferung und Produktion an – im internationalen Vergleich sahen dies nur 25 Prozent.

+ posts
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022