Newsletter

Abonnements

Niels Matusch folgt Bald-CFO Julian Deutz als Controlling-Chef

Niels Matusch wird als neuer Controlling-Chef bei Axel Springer.
Axel Springer

Niels Matusch leitet ab dem 1. September das Konzerncontrolling von Axel Springer. Matusch tritt auf der Position die Nachfolge von Julian Deutz (45) an, der Anfang nächsten Jahres nach dem Ausscheiden von Lothar Lanz neuer Springer-CFO wird.  Der 48-jährige Matusch arbeitet seit 2008 für das Medienunternehmen und ist seitdem Leiter des Konzernrechnungswesens. Auf diesem Posten wird ihm bei seinem Wechsel Oliver Grimm (37) folgen.

Neben der neuen Aufgabe als Controlling-Chef übernimmt Matusch auch die Verantwortung für die Bereiche Konzernentwicklung, Axel Springer Services & Immobilien und den Versicherungsdienstleister VVDG. Er berichtet bis zu dessen Ausscheiden noch an CFO Lothar Lanz, der sowohl Matusch als auch Grimm für ihr Fachwissen und ihr Engagement lobt: „Ich freue mich, dass wir die durch den Wechsel von Julian Deutz in den Vorstand die frei werdenden Positionen intern nachbesetzen können. Für die Bereiche und das Unternehmen sind das perfekte Lösungen.“

sarah.nitsche[at]finance-magazin.de