Einer der Gewinner der DIRK-Investor-Relations-Preise 2019: Das Investor-Relations-Team von Innogy um IR-Chef Holger Perlwitz (2. von links)

DIRK

05.06.19
Finanzabteilung

Investor-Relations-Preis: Siemens löst die Telekom ab

Der Deutsche Investor-Relations-Verband DIRK hat die besten Vertreter seiner Branche ausgezeichnet. Im Dax ist Siemens die neue Nummer Eins. Die fünfjährige Siegesserie der Deutschen Telekom ist damit vorbei.

In den vergangenen Jahren schien die Deutsche Telekom auf den Investor-Relations-Preis des Branchenverbands DIRK abonniert zu sein: In den Jahren 2014 bis 2018 ging die Auszeichnung für die beste IR-Arbeit im Dax fünf Mal in Folge an den Bonner Großkonzern. In diesem Jahr ist die Siegesserie jedoch zu Ende: Der Siemens-Konzern setzte sich im Dax an die Spitze, wie der DIRK bekanntgab.

Siemens beendet fünfjährige Siegesserie der Telekom

Der Münchener Konzern hatte in den zurückliegenden Monaten sehr viele Anlässe, um intensiv mit den Anlegern zu kommunizieren, denn Siemens befindet sich in einem großen Umbauprozess: Erst im vergangenen Jahr brachte Siemens die Medizintechniksparte Healthineers an die Börse, und das nächste Großprojekt steht bereits in den Startlöchern: Die Energiegeschäfte sollen als Siemens Gas & Power über einen Spin-off unter Leitung von Klaus Patzak ebenfalls den Weg an die Börse finden.

Auch im MDax setzte sich ein Unternehmen durch, das seine Aktionäre über eine Neustrukturierung auf dem Laufenden halten muss: Der Preis für die beste Investor-Relations-Arbeit in diesem Index geht in diesem Jahr an Innogy. In einer komplexen Transaktion soll das Unternehmen noch in diesem Jahr zwischen RWE und E.on aufgeteilt werden

Talanx sichert sich IR-Preis im SDax

Der Versicherungskonzern Talanx erhält in diesem Jahr den Preis für die beste IR-Arbeit aller SDax-Mitglieder. Talanx hat in den zurückliegenden Monaten einen Generationenwechsel im Vorstand der AG vollzogen und mehrere Positionen mit Managern aus der Versicherungsgruppe neu besetzt. CEO Torsten Leue sowie Vorstandskollege Sven Fokkema (Privat- und Firmenversicherung International) sind seit 2018 im Amt, Jean-Jacques Henchoz (Rückversicherung) und Edgar Puls (Industrieversicherung) rückten 2019 in den Vorstand der Talanx AG auf. Länger dabei sind lediglich Jan Wicke (seit 2014, Privat- und Firmenversicherung Deutschland) sowie der erfahrenste Talanx-Vorstand, CFO Immo Querner, der seit 2006 im Amt ist. 

Die Preise in der Kategorie Investor-Relations-Manager korrelieren mit den Preisträgern auf Unternehmensebene: Im Dax gewann Sabine Reichel (Siemens), im MDax Holger Perlwitz (Innogy) und im SDax Carsten Werle (Talanx). 

Die IR-Auszeichnung, die am gestrigen Dienstagabend zum 19. Mal vergeben wurde, wird auf Basis einer Umfrage von dem Marktforschungsunternehmen Extel, dem DIRK sowie der Wirtschaftswoche vergeben. An der Umfrage für die diesjährige Verleihung beteiligten sich dem Verband zufolge mehr als 14.000 Investment Professionals und 2.000 Corporate Professionals.

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de