Newsletter

Abonnements

Adidas finanziert Reebok-Übernahme mit US-Private Placement über 1 Milliarde Euro

(cow) Der Sportartikelhersteller Adidas wird die Übernahme von Reebok u.a. über eine in den USA platzierte Anleihe finanzieren. Das Unternehmen hat insgesamt 1 Milliarde US-Dollar bei 34 institutionellen Investoren eingesammelt und hat damit die bislang größte Privatplatzierung eines deutschen Unternehmens auf dem US-amerikanischen Kapitalmarkt durchgeführt. Die Anlage sei Unternehmensangaben zufolge überzeichnet gewesen.

Insgesamt wurde die Anleihe in vier Tranchen mit Laufzeiten von drei, fünf, sieben und zehn Jahren und Kupons von 5,2 Prozent, 5,25 Prozent, 5,34 Prozent und 5,44 platziert.

Die Royal Bank of Scotland und die Bank of America (und andere) haben die Transaktion begleitet. Das gesamte Transaktionsvolumen der Adidas-Reebok-Übernahme lag bei 3,1 Milliarden Euro.

 

Quellen: adidas, FINANCE