Newsletter

Abonnements

Allianz legt Anleihe für US-Privatinvestoren auf

(mco) Die Allianz bringt eine Anleihe mit einem Volumen von zwei Milliarden Dollar an den Kapitalmarkt. Das Wertpapier sei zeitlich nicht befristet und werde mit 8,375 Prozent jährlich verzinst, teilte der Münchner Konzern der US-Börsenaufsicht SEC mit. Das Papier umfasse eine Mehrzuteilungsoption von über 250 Millionen US-Dollar. Damit betritt die Allianz erstmals den US-Wiederverkäufermarkt, der bislang nicht besonders bei der Allianz engagiert ist. Der Erlös soll der Unternehmensfinanzierung dienen, sei aber nicht zweckgebunden.

 

Quellen: Allianz, FINANCE