Newsletter

Abonnements

Alno sammelt bei Kapitalerhöhung rund 26 Millionen Euro ein

(sap) Der Küchenhersteller Alno war mit seiner Kapitalerhöhung im zweiten Anlauf erfolgreich. Wie das Düsseldorfer Unternehmen mitteilte, konnte es bei seiner Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht einen Gesamtbruttoemissionserlös von 26,1 Millionen Euro erzielen. Insgesamt werde sich das Grundkapital der Gesellschaft um 22.615.647,60 Euro auf 67.846.945,40 Euro erhöhen, hieß es weiter.

Die Kapitalerhöhung war im November 2010 verschoben worden. Mehr hierzu unter: Alno verschiebt Kapitalerhöhung. Alno hatte das damals damit begründetet, dass zwei Investoren die neuen Aktien nicht wie geplant rechtzeitig hätten zeichnen können.

 

Quellen: Alno, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Küchenhersteller Alno nimmt Pläne für Kapitalerhöhung wieder auf

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022