Newsletter

Abonnements

AMAG bereitet Börsengang vor

(akm) Der Börsengang der österreichischen Aluminiumgruppe AMAG wird konkreter. Mit frischem Geld vom Kapitalmarkt soll die weitere Expansion des Unternehmens finanziert werden. Beim IPO dürften Aktien aus einer Kapitalerhöhung und dem Bestand der Altaktionäre angeboten werden, wie mit der Transaktion vertraute Personen der Nachrichteagentur Reuters sagten. Die Aktionäre Constantia Packaging und der zu JPMorgan gehörende Private Equity-Fond One Equity Partners würden dabei Anteile verkaufen, hieß es. Amag ist Spezialist für Aluminiumwalzprodukte für die Flugzeug- und Autoindustrie sowie für die Verpackungsindustrie. 2010 erlöst das Unternehmen 728 Millionen Euro und erzielte einen Betriebsgewinn von 139 Millionen Euro.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Mehr:

AMAG: Baldiger Gang an die Börse wahrscheinlich

Constantia Packaging verkauft Duropack und AMAG