Newsletter

Abonnements

Baader will Vollbank werden

(cow) Die Baader Wertpapierhandelsbank AG aus dem bayerischen Unterschleißheim hat bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) einen Antrag auf eine Vollbanklizenz gestellt. Gleichzeitig hat die Baader die Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken, im Prüfungsverband deutscher Banken und im bayerischen Bankenverband beantragt.

Sollte Baader die Vollbanklizenz gewährt werden, will das Geldinstitut seine Tochtergesellschaft Baader Service Bank GmbH auf die Muttergesellschaft zu verschmelzen. Weitere Pläne zur Weiterentwicklung des Geschäfts nach der Statusänderung hat Baader nicht bekannt gegeben.

 

Quellen: Baader, FINANCE

 

 

 

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022