Newsletter

Abonnements

Barry Callebaut platziert Bond über 250 Millionen Euro

(akm) Der Schweizer Schokoloadenhersteller Barry Callebaut hat seine 250 Millionen Euro-Anleihe erfolgreich platziert. Sie hat eine Laufzeit von zehn Jahren und verzinst sich mit einem Kupon von 5,375 Prozent. Mit dem Erlös will das Unternehmen eine existierende revolvierende Kreditlinie über 850 Millionen Euro auf 600 Millionen Euro zurückfahren und damit seine Liquidität verbessern. Außerdem sei die Laufzeit auf fünf Jahre verlängert worden und könne zweimal um je ein Jahr weiter verlängert werden. Credit Suisse, ING, The Royal Bank of Scotland und Societé Générale fungierten als Bookrunner und Joint Lead Manager der Transaktion. Moody’s vergab die Bonitätsnote Baa3 und S&P ein BB+ mit positivem Ausblick für die Anleihe. Sie wird an der Luxemburger Börse gehandelt werden.

 

Quellen: Barry Callebaut, AWP, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022