Newsletter

Abonnements

Baukonzern Strabag sammelt 175 Millionen Euro am Kapitalmarkt ein

Der österreichische Baukonzern Strabag besorgt sich 175 Millionen Euro vom Kapitalmarkt. Das Unternehmen begebe eine Anleihe mit einer Laufzeit von sieben Jahren und einer Verzisung von 4,75 Prozent, teilte Strabag am Mittwoch mit. Begleitet werde die Transaktion von der Erste Group, Raiffeisen Bank International und der UniCredit. Das Geld will Strabag für “allgemeine Unternehmenszwecke” verwenden und damit seine Finanzierungsstruktur verbessern.

 

Quelle: Reuters

 

Lesen Sie hierzu auch:

Presse: Strabag plant Anleihe über 200 Millionen Euro

Strabag verdoppelt mit zwei Zukäufen das Geschäft in der Schweiz

 

 

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022