Newsletter

Abonnements

Baumarktkonzern Praktiker plant erste Unternehmensanleihe

(mco) Der Baumarktkonzern Praktiker begibt seine erste Anleihe. Mit den Erlösen will der Konzern Schulden ablösen und sich gegen steigende Kapitalmarktzinsen wappnen. Der Bond über voraussichtlich 200 bis 250 Millionen Euro mit einer geplanten Laufzeit von fünf Jahren solle in den kommenden Tagen platziert werden, hieß es. Praktiker wolle damit eine im September fällige Wandelanleihe und ein zum April vom Unternehmen gekündigtes Schuldscheindarlehen zurückzahlen. Der Konzern, der sich von Ratingagenturen keine Bonitätsnoten geben lässt, rechnet dem Sprecher zufolge mit einem Kupon in einer Größenordnung von sechs Prozent. Eine größere Änderung der Zinslast werde dadurch nicht erwartet. Die Praktiker-Anleihe würde damit rund 350 Basispunkte höher rentieren als die fünfjährige Bundesanleihe.

 

Quellen: Reuters, BöZ, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Praktiker beruft Markus Schürholz zum neuen CFO und verkleinert Vorstand

Syndizierte Kreditlinie für Baumarktkette Praktiker