Newsletter

Abonnements

Börsengang von Hapag-Lloyd für Mitte April geplant

(san) Die Hamburger Reederei Hapag Lloyd plant nach Informationen der Financial Times Deutschland offenbar für den 15. April 2011 den Gang an die Börse. Unter den Eigentümern gebe es aber noch Unstimmigkeiten über die Details der Börsenpläne. Großaktionär Tui möchte sich durch den Börsengang von der Hälfte seiner Anteile trennen. Der Touristikkonzern ist im Momentmit 49,8 Prozent an der Reederei beteiligt. Die restlichen Hapag-Anteile hält ein Konsortium, an dem unter anderem die Stadt Hamburg beteiligt ist.

 

Quellen: Financial Times Deutschland, FINANCE

 

Lesen Sie dazu auch:

Hapag Lloyd Börsengang für 2011 geplant