Newsletter

Abonnements

Brenntag refinanziert vorzeitig

(sar) Der Chemikalienhändler Brenntag will seine Zinslast senken. Mit einem syndizierten Kredit will das MDAX-Unternehmen einen Großteil seiner Schulden, die überwiegend 2014 fällig werden, vorzeitig refinanzieren. In welcher Höhe genau, teilte Brenntag nicht mit. Die Bank of America Merrill Lynch, die Deutsche Bank, Goldman Sachs und die UniCredit wurden bereits als Bookrunner einer syndizierten Kreditlinie mandatiert, heißt es. Die aktuellen Kreditverbindlichkeiten betragen gut 1,4 Milliarden Euro. Der Chemikalienhändler hatte 2006 einen syndizierten Kredit mit internationalen Kreditgebern abgeschlossen und diesen nach dem Börsengang 2010 angepasst, wie im Zwischenbericht zum ersten Quartal 2011 zu lesen ist.

 

Quellen: Brenntag, Reuters, FINANCE-TV

 

Lesen Sie hierzu auch:

Brenntag liebäugelt mit zügiger Refinanzierung

Brenntag GmbH übernimmt Vertriebsaktivitäten von Luwatec GmbH in Nordbayern

BC Partners verkauft Brenntag-Aktien für fast 700 Millionen Euro

 

 

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022