Newsletter

Abonnements

Clariant plant Kapitalerhöhung zur Finanzierung der Süd-Chemie-Übernahme

(akm) Der Schweizer Chemiekonzern Clariant will neue Aktien für die Übernahme von Süd-Chemie ausgeben (mehr: Schweizer Clariant übernimmt Süd-Chemie). Den Aktionären und neuen Investoren werden bis zu 23.016.000 neue Aktien angeboten, berichtet NZZ Online. Die Preissetzung soll am 18. April stattfinden, die Angebotsfrist laufe vom 11. bis zum 15. April. Die Alt-Aktionäre erhalten ein Bezugsrecht je eingetragene Aktie, hieß es weiter. Die Bezugsrechte seien allerdings nicht handelbar und verfielen, wenn sie nicht in der Angebotsfrist ausgeübt werden. Aktien, die nicht von den bestehenden Aktionären gezeichnet werden, sollen neuen Investoren angeboten werden. Auf der Generalversammlung Ende März hatten die Aktionäre einer Kapitalerhöhung zugestimmt und den Verwaltungsrat ermächtigt, bis spätestens Ende März 2013 das Aktienkapital um maximal 85 Millionen Aktien zu erhöhen.

 

Quellen: NZZ Online, FINANCE

 

Mehr Infos:

Süd-Chemie vor Übernahme mit Umsatz- und Gewinnplus

S&P setzt Clariant-Ratings unter Beobachtung für mögliche Herabstufung

Kreise: Industrieriesen ringen um Mehrheitsanteil an Süd-Chemie

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022