Newsletter

Abonnements

Commerzbank stärkt Kernkapital

(deb) Die teilverstaatlichte Commerzbank stärkt ihr hartes Kernkapital (Core Tier 1) im ersten Halbjahr 2012 um 776 Millionen Euro. Dies erreicht das Geldhaus durch die Umwandlung von Hybridpapieren: Die Bank hatte Investoren angeboten, hybride, nachrangige und andere Finanzinstrumente im Nominalvolumen von bis zu 3,16 Milliarden Euro zu Preisen unter dem Nennwert in Aktien zu tauschen. Nach Steuern bringe die Transaktion außerdem einen Gewinn von 87 Millionen Euro, wie die Commerzbank mitteilte. Bisher wurden der Bank allerdings erst Papiere im Nominalvolumen von 965 Millionen Euro angedient.

Die Commerzbank muss bis Ende Juni eine milliardenschwere Kapitallücke schließen, die die europäische Bankenaufsicht EBA beanstandet hatte (mehr: Commerzbank will Kapitallücke aus eigener Kraft schließen). Commerzbank-Chef Martin Blessing betonte jedoch, das jüngste Rückkaufprogramm sei nicht Teil der Pläne, die neuen Eigenkapitalanforderungen unter Basel III zu erfüllen. Der Bund ist über den Bankenrettungsfonds SoFFin derzeit mit 25 Prozent an der Commerzbank beteiligt.

 

Quellen: Reuters, Commerzbank, FINANCE

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter