Newsletter

Abonnements

Conwert Immobilien begibt Wandelanleihe

(cow) Die österreichische Conwert Immobilien Invest AG begibt eine Wandelschuldverschreibung mit einem Volumen von bis zu 200 Millionen Euro. Die Papiere berechtigen zum Bezug von bis zu etwa 12,8 Millionen Conwert-Aktien. Die Laufzeit beträgt 7 Jahre. Der Kupon beläuft sich auf 1,5 Prozent, während die Rendite voraussichtlich zwischen 2,5 und 3 Prozent jährlich liegen soll. Die Wandlungsprämie soll zwischen 30 und 35 Prozent über dem Referenzaktienkurs liegen. Die Anleihe wird zu 100 Prozent ihres Nennwertes (100 Euro) begeben. Das Bezugsrecht der Aktionäre ist ausgeschlossen. Die Anleihe soll im Dritten Markt der Wiener Börse notiert sein.

Conwert wird den Emissionserlös für die Finanzierung der Übernahme von insgesamt 25 Immobilien-Management- und Immobilien-Dienstleistungsunternehmen sowie für die weitere Unternehmensexpansion und die damit verbundenen Investitionsmöglichkeiten nutzen.

 

Quellen: Conwert, FINANCE

 

 

 

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022