Newsletter

Abonnements

Deutsche-Bank-Mittelstandsfonds zahlt zum Jahresende Geld aus

Mit einiger Verspätung können krisengeplagte Firmen nun bald mit Geldern aus dem Mittelstandsfonds der Deutschen Bank rechnen. Bis Jahresende würden erste Beträge ausgezahlt, sagte Vorstand Jürgen Fitschen am Donnerstag am Rande einer Finanzkonferenz in Frankfurt. “Die ersten Zuteilungsbescheide sind durch. Wir haben alle Anträge intensiv geprüft.”

 

Der Fonds mit einer Zielgröße von 500 Millionen Euro soll klamme Unternehmen mit Eigenkapital versorgen. 300 Millionen steuert die Deutsche Bank bei, für die restliche Summe sucht der Branchenprimus seit Monaten institutionelle Investoren als Partner, bislang allerdings ohne Erfolg. Ursprünglich sollte die Auszahlung der Gelder bereits im Frühjahr beginnen. Die Verzögerung hatte der Fondsbetreiber M Cap Finance zuletzt damit begründet, dass die Bearbeitung der Anträge länger dauere als gedacht (mehr: Deutsche Bank muss Mittelstandsfonds allein starten).

 

Auch andere Institute haben vergleichbare Programme angekündigt, um die Kapitalausstattung des Mittelstands zu verbessern. Dazu zählen etwa die Förderbank KfW und die Commerzbank (dazu: KfW und Commerzbank füllen Eigenkapitalfonds mit 200 Millionen Euro).

 

Quelle: Reuters