Newsletter

Abonnements

Deutsche Bank und MHB-Bank steigen bei Vivanco ein

(cow) Die Deutsche Bank AG und MHB-Bank AG/Lone Star werden die neuen Hauptaktionäre der angeschlagenen Vivanco Gruppe AG. Derzeit sind noch die Nordholding und NordKB die wesentlichen Finanzgläubiger des Unternehmens. Die Verträge zur Übernahme der Aktienmehrheit sowie zur Umsetzung der bilanziellen Restrukturierung der Gesellschaft wurden am Donnerstag unterzeichnet. Die Investoren werden in einem ersten Schritt anteilig Forderungen gegen die Vivanco Gruppe AG im Nennwert von insgesamt 112,4 Millionen Euro von den bisherigen Gläubigerbanken und den Mezzanine-Gläubigern erwerben. In einem zweiten Schritt sollen die Investoren nach Durchführung einer Kapitalherabsetzung aus der Wandlung von erworbenen Genussrechten junge Aktien erwerben. Anschließend werden die Investoren Forderungen in Höhe von etwa 83,1 Millionen Euro in die Gesellschaft einbringen. Der verbleibende Teil der erworbenen Forderungen und die neuen Kreditmittel werden dann als syndiziertes Darlehen von der Deutschen Bank und der MHB-Bank für drei Jahre fortgeführt.

 

Quellen: Vivanco, FINANCE

 

 

 

 

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter