Newsletter

Abonnements

Deutsche Rohstoff AG will an die Börse

(mco) Die Heidelberger Deutsche Rohstoff AG will an die Börse. Mitbegründer und Vorstandsmitglied Thomas Gutschlag sagte der F.A.Z., er könne sich im Sommer eine Platzierung im Entry Standard vorstellen. 10 bis 15 Millionen Euro Eigenkapital will die DRAG damit einnehmen.

Die 2006 gegründete DRAG will Rohstoffquellen für die deutsche Industrie erschließen – vor allem in Deutschland. Dazu zählen die Öl- und Gasförderung im Unterallgäu sowie der Metallabbau im Erzgebirge, wo Lagerstätten von Industrie- und Hightechmetallen ausgebeutet werden sollen. 2008 hatte sich die BASF mit einem kleineren Betrag an der DRAG beteiligt.

 

Quellen: F.A.Z., FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022