Newsletter

Abonnements

Eberspächer erhält Konsortialkredit zur Wachstumsfinanzierung

(akm) Der Automobilzulieferer Eberspächer hat sich einen Konsortialkreditvertrag mit neun beteiligten Banken über mehrere hundert Millionen Euro gesichert. Damit will das Familienunternehmen aus Esslingen in den kommenden fünf Jahren Wachstum in neue Produkte und Märkte finanzieren. Zur genauen Höhe des Kredits machte das Unternehmen keine Angaben.

Bis 2016 will Eberspächer seine Aktivitäten vor allem in Brasilien, Indien, China, Korea und Südafrika deutlich ausbauen. Ein weiteres strategisches Wachstumsfeld ist die Abgastechnik für Nutzfahrzeuge. Darüber hinaus werden über 80 Millionen Euro in ein neues Produktionswerk in Wilsdruff bei Dresden investiert, in dem künftig Lkw-Abgasanlagen für die ab 2013 gültige Euro-6-Norm hergestellt werden. Der Konsortialkreditvertrag, der unter Federführung der Baden-Württembergischen Bank, der Commerzbank und der Deutschen Bank geschlossen wurde, hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

 

Quellen: Eberspächer, F.A.Z., FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022