Newsletter

Abonnements

Egger stockt Anleihe auf 200 Millionen Euro auf

(akm) Der österreichische Holzverarbeiter Egger begibt eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 200 Millionen Euro. Ursprünglich waren nur 100 bis 175 Millionen Euro vorgesehen, durch die hohe Nachfrage wurde aber aufgestockt (mehr: Egger plant Anleihe von bis zu 175 Millionen Euro). Gleichzeitig verringerte sich der jährliche Zinskupon von 5,75 auf 5,625 Prozent. Der Bond in einer Stückelung von 500 Euro läuft über sieben Jahre. Seine Zeichnungsfrist endet am 2. März 2011. Lead Manager der Transaktion sind die Erste Group Bank und die UniCredit Bank Austria.

 

Quellen: Egger, FINANCE