Newsletter

Abonnements

Eon schließt Anleiherückkauf erfolgreich ab

(sap) Der Düsseldorfer Energieversorger Eon hatte im November vergangenen Jahres bekannt gegeben, mit den Erlösen aus Unternehmensverkäufen seine Schulden teilweise reduzieren zu wollen. Im Zuge dessen hatte der DAX-Konzern am 24. Januar 2011 Anleihegläubigern ein zweistufiges Angebot zum vorzeitigen Rückkauf mehrerer Anleihen im Nennwert von insgesamt rund 7 Milliarden Euro unterbreitet. Die insgesamt zweiwöchige Angebotsfrist endete am Freitag letzter Woche.

In der ersten Stufe konnte der Energieversorger 1,15 Milliarden Euro von drei Anleihen zurückkaufen. In der zweiten Woche hatte Eon zusätzlich ein limitiertes Rückkaufangebot in Höhe von 650 Millionen Euro für drei weitere Anleihen im Wege eines Auktionsverfahrens angeboten. In dieser zweiten Stufe wurden Eon-Anleihen im Nennwert von insgesamt 777 Millionen Euro angedient, von denen die Düsseldorfer 655 Millionen Euro angenommen haben. Hierbei wurden nur Offerten zum von Eon angebotenen Mindestpreis akzeptiert. Eon hat also Anleihen im Nennwert von insgesamt 1,81 Milliarden Euro zurückgekauft.

 

Quellen: Eon, FINANCE