Newsletter

Abonnements

Evonik soll Deutsche Bank und Goldman Sachs als Koordinatoren für IPO ausgewählt haben

(akm) Der Chemiekonzern Evonik und seine Eigner haben offenbar Weichenstellungen für einen möglichen Börsengang in diesem Jahr gestellt. Die Deutsche Bank und Goldman Sachs seien als globale Koordinatoren für den IPO ausgewählt worden, teilten Evonik und die beiden Eigner, der Finanzinvestor CVC und die RAG-Stiftung mit. Die*Bank of America Merrill Lynch* und Credit Suisse würden die Institute als Joint Book Runner unterstützen. Im Herbst solle entschieden werden, ob ein Börsengang noch 2011 möglich sei.

 

Quellen: Reuters, FINANCE

 

Mehr dazu:

Presse: Evonik-Aktien bis zu 20 Milliarden Euro wert

Evonik verkauft Industrieruße-Geschäft an Rhone Capital

Evonik: Bereit für Börsengang

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022