Newsletter

Abonnements

FINANCE-TV exklusiv: Asklepios-CFO Leonhard beklagt zähen Dealflow

(mih) Stephan Leonhard (Foto), Finanzchef der Klinikkette Asklepios, kann den Optimismus des Vorstands des Asklepios-Rivalen Rhoen bezüglich der Dealpipeline nicht teilen. „Die Politik ist immer noch zurückhaltend bei Klinikprivatisierungen“, sagte Leonhard im Interview mit FINANCE-TV.de. Sollte der Dealflow weiter so zäh sein, hätte dies nach Angaben des Finanzchefs auch Folgen für die Finanzierungsstrategie des Klinikbetreibers. Eine neue Anleihe werde das Unternehmen nur auflegen, wenn sich ausreichend Akquisitionsgelegenheiten eröffnen. Im vergangenen Jahr hatte Asklepios mit einem Bond über 150 Millionen Euro am Kapitalmarkt debütiert. Die Kredite, die in den nächsten Jahren fällig werden, könne Asklepios aus dem Cashflow und den Rücklagen tilgen, die zur Zeit rund 600 Millionen Euro betragen. Zu den Spekulationen um einen Börsengang bezog Leonhard klar Stellung: „In den nächsten fünf Jahren nicht.“

 

Das vollständige Interview, in dem Leonhard auch zur Ertragslage seines Unternehmens Auskunft gab, finden Sie hier.

 

Quelle: FINANCE-TV

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022