Newsletter

Abonnements

Finance-TV: „Rohstoffhedging völlig neu denken“

(mih) Mit weiter unruhigen Rohstoffmärkten rechnet Martin Vetter-Diez, Rohstoffexperte der HSBC. „Kurzfristig könnten die Preise nochmal unter Druck geraten. Grundsätzlich wird die Volatilität aber hoch bleiben, auch die Preise werden tendenziell steigen, denn in den engen Rohstoffmärkten ist viel Liquidität.“ Er warnt, dass Banken die Marktrisiken für ihre Firmenkunden nicht mehr so stark wie in der Vergangenheit über Kreditlinien abfangen können. Dies zeige sich daran, dass traditionelle Hedginginstrumente sehr teuer geworden seien. „Unternehmen müssen bei der Rohstoffabsicherung strategisch völlig neu nachdenken“, forderte Vetter-Diez im Interview mit FINANCE-TV . Sie sehen es hier www.finance-tv.de.

 

Quelle: FINANCE-TV

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022