Newsletter

Abonnements

Fitch benotet EADS mit BBB+

(akm) Die Ratingagentur Fitch hat die Bewertung des europäischen Luftfahrtkonzerns EADS mit der Bonitätsnote BBB+ bestätigt. Der Ratingausblick ist stabil. Fitch begründet die Bestätigung mit der soliden Kapitalstruktur und Liquiditätsposition des Unternehmens. Außerdem hätte sich das Kreditprofil von EADS kontinuierlich gebessert. Die Möglichkeit eines A-Ratings schließt die Agentur derzeit jedoch aus. Die Gründe dafür liegen in den schwachen Erlösen bei gleichzeitig hohem Investitionsbedarf und Änderungen des Wechselkursniveaus.

Positiv auf die Bewertung hat sich allerdings die Ankündigung von EADS ausgewirkt, vier kleine bis mittelgroße Akquisitionen im Jahr 2011 zu stemmen. Sie sollen alle mit den Barreserven des Unternehmens finanziert werden. Fitch bewertet die Käufe als passend zur EADS-Strategie, die zum einen die Ertragsbalance zwischen den Bereichen Platforms und Services verbessern und zum anderen das Ungleichgewicht zwischen den Währungskosten und den Erträgen ausgleichen will. Außerdem würden die Akquisitionen die momentan niedrigen operativen Margen verbessern.

 

Quellen: Fitch, FINANCE

 

Weitere Berichterstattung:

Presse: Airbus will Zulieferer PFW Aerospace übernehmen

Presse: Katar prüft Einstieg bei EADS

Daimler will zunächst bei EADS engagiert bleiben

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022