Newsletter

Abonnements

Franz Michel von Coface: Anhaltende Risiken für Unternehmen

(sor) Unternehmen müssen sich neben dem Forderungsausfallrisiko auch auf Probleme auf der Finanzierungsseite einstellen. Wie Franz J. Michel, Vorstandssprecher von Coface Deutschland auf dem Kongress Länderrisiken in Mainz erklärte, halten Banken auch weiterhin risikoreiche Wertpapiere in ihren Portfolios, was in Zusammenhang mit verschärften Eigenkapitalanforderungen wahrscheinlich zu einer restriktiven Kreditpolitik führt. Zudem sind die staatlichen Impulse erschöpft. Es gilt daher alternative Finanzierungen zu prüfen und sich intensiv mit Fragen des Risikomanagements auseinander zu setzen, schlussfolgerte Michel. Vor allem deutsche Unternehmen sind aufgrund der nur mäßigen Erholung der für sie wichtigen Euro-Zone besonders betroffen.

 

Im Gegensatz zu den Unternehmen verfügen Anleger derzeit jedoch wieder über ausreichend Liquidität. Dies kann neben der unterschiedlichen Entwicklung von Börsen und Wirtschaft zusätzlich zu neuen Spekulationsblasen führen. Ziel sei es deshalb auf eine strengere Regulierung der Finanzmärkte zu pochen, äußerte sich Michel.

 

Quellen: Coface Deutschland, FINANCE

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter