Newsletter

Abonnements

Fresh Money für Arcandor

(mih) Laut Arcandor-Chef Karl-Gerhard Eick kann der angeschlagene Konzern nach Freigabe der beantragten Staatsbürgschaften mit frischem Eigenkapital von privaten Geldgebern rechnen. Eick zufolge soll die italienische Mediobanca eine Zusage über 40 Millionen Euro Eigenkapital abgegeben haben. Bestehende Großaktionäre würden eine Kapitalerhöhung über 100 Millionen Euro zeichnen. Dahinter dürfte vor allem das Bankhaus Sal. Oppenheim stehen. Vermieter, Zulieferer und andere Partner hätten “Unterstützung” in der Größenordnung von 250 Millionen Euro zugesagt. Voraussetzung für die frischen Mittel sei jeweils die Genehmigung der Staatsbürgschaft.

 

Quellen: Wirtschaftswoche, FINANCE

Website | + posts

Michael Hedtstück ist Chefredakteur von FINANCE-Online und FINANCE-TV und verantwortet die Online-Aktivitäten des FINANCE-Magazins. Er ist zweifacher Träger des Deutschen Journalistenpreises.

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter