Newsletter

Abonnements

Gehrlicher erhält Konsortialkredit über 95 Millionen Euro

Das bayerische Solarunternehmen Gehrlicher Solar hat sich über einen Konsortialkredit 95 Millionen Euro für das geplante Unternehmenswachstum gesichert. Unter Führung der BayernLB wurde das Volumen anteilig von der BayernLB, anderen Banken und bayerischen Sparkassen bereitgestellt wird. Die Transaktion stieß auf erhebliches Interesse, die ursprünglich avisierte Summe von 65 Millionen Euro wurde deutlich übertroffen, wie die Bayern LB mitteilte.

 

Dem Konsortium gehören neben den vier bisherigen Hausbanken fünf weitere Institute an. Als Konsortialführerin und koordinierender Mandated Lead Arranger fungiert die BayernLB, Senior Lead Arranger sind die Kreissparkasse München Starnberg, die Sparkasse Coburg-Lichtenfels, die WestLB und die Zurich Versicherung AG (Deutschland) sowie als Co-Arranger das Bankhaus Lampe KG, die Deutsche Postbank International S.A., die Sparkasse Bamberg und die Sparkasse Ostunterfranken.

 

Das Solarunternehmen der ersten Stunde nutzt den revolvierenden Kredit zur Working Capital-Finanzierung sowie der Finanzierung des Aval- und Akkreditivbedarfs der Gehrlicher Solar AG und ihrer Auslandstöchter. Die flexible Struktur sieht unter anderem eine Verlängerungs- und eine Erhöhungsoption vor.

 

Quelle: Bayern LB, FINANCE

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter