Newsletter

Abonnements

Gerichtsentscheid erschwert Q-Cells Restrukturierung

(akm) Die Restrukturierung der Finanzverbindlichkeiten wird bei Q-Cells schwierig. Nach Verhandlungen mit verschiedenen Gläubigergruppen sei zunächst eine Einigung mit den Inhabern der Ende Februar 2012 fällig werdenden Wandelschuldverschreibung geplant, die unter anderem eine zeitlich gestaffelte Teilrückzahlung des ausstehenden Anleihevolumens vorsieht, meldet Q-Cells. In einem zweiten Schritt sollen kurzfristig mittels eines Schulden- und Kapitalschnitts die 2014 und 2015 fälligen Wandelschuldverschreibungen in Eigenkapital überführt werden. Allerdings befindet sich der Solarkonzern nach einem Entscheid des Landgerichts Frankfurt vom Montag in extremer finanzieller Not. Demnach können die im Februar fälligen Wandler nicht gestundet werden. Q-Cells rutschte 2011 tief in die roten Zahlen. Der Verlust zehrt das Grundkapital komplett auf. Das Unternehmen hat derzeit kein Eigenkapital mehr. Es wird eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, bei der es um die Existenz von Q-Cells gehen wird.

 

Quellen: Q-Cells, dpa-AFX, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022