Newsletter

Abonnements

Gläubiger fechten Pfleiderer-Sanierungsbeschluss an

(sap) Der Sanierungsplan des Holzverarbeiters Pfleiderer wird nun auch die Gerichte beschäftigen. Die Siegburger Kanzlei Göddecke Rechtsanwälte will gegen den Gläubigerbeschluss für den Rettungsplan des bayerischen Unternehmens am Mittwoch beim Landgericht Frankfurt Klage einreichen, teilte Rechtsanwalt Daniel Vos mit. Die Siegburger Kanzlei vertritt rund ein Dutzend Anleger mit einem nominalen Anleihevolumen von insgesamt etwa 2,5 Millionen Euro.

 

Damit droht dem schwer angeschlagenen Konzern kurz vor der für Donnerstag angesetzten Abstimmung der Aktionäre über den Sanierungsvorschlag neues Ungemach. Die Aktionäre müssen auf der Hauptversammlung des Konzerns dem Rettungsplan ebenfalls noch zustimmen. Notwendig ist eine Quote von 75 Prozent der dort abgegebenen Stimmen. Banken und Hedgefonds haben sich bereits dazu entschieden, auf einen Teil ihrer Forderungen gegen Pfleiderer zu verzichten und frisches Kapital nachzuschießen. Der Holzverarbeiter wollte sich der Nachrichtenagentur Reuters zufolge nicht zu der Klage äußern.

 

Am 20. Juni hatten die Gläubiger der 275 Millionen Euro schweren Hybridanleihe dem Sanierungskonzept des Vorstands zugestimmt. Pfleiderer war dadurch vor einer drohenden Pleite bewahrt worden. Mehr hierzu unter: Gläubiger stimmen Pfleiderer-Sanierungskonzept zu. Mit 88 Prozent stimmten die Gläubiger überraschend deutlich für das Konzept, obwohl sie dadurch schmerzhafte Verluste in Kauf nehmen: Sie verzichten auf alle Forderungen aus der Anleihe, die 2007 an den Markt gebracht wurde und erhalten im Gegenzug dafür zusammen 4 Prozent der Aktien.

 

Rechtsanwalt Vos kritisierte, es hätte zwei Versammlungen geben müssen – eine zur Information und eine für die Beschlüsse. Da die Anleiheurkunde nicht geändert worden sei, seien die weiteren Beschlüsse ohne hinreichende Rechtsgrundlage gefasst worden, heißt es. Zudem hätten den Gläubigern wichtige Informationen gefehlt. Auch die Welt berichtet in ihrer Mittwochausgabe über die bevorstehende Klage.

 

Quellen: Reuters, Göddecke Rechtsanwälte, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022