Newsletter

Abonnements

Goldman Sachs beteiligt sich an Risikoschirm für Bayern LB

(mco) Goldman Sachs beteiligt sich Presseberichten zufolge am Risikoschirm für die BayernLB. Wie die FTD berichtet, sei die Abschirmung bereits bei der EU angemeldet. Eigner und Vorstand wollten demnach die Finanzkrise durch die Auslagerung von Risikopapieren im Wert von 24 Milliarden Euro beenden. Dafür wird eine Garantie von 6 Milliarden Euro fällig, an der sich die BayernLB mit 1,2 Milliarden, sowie die Eigentümer Freistaat und bayerischer Sparkassen mit je 2,4 Milliarden beteiligen. Goldman Sachs soll 15 Prozent übernehmen, heißt es.

 

Quellen: FTD, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022