Newsletter

Abonnements

Grammer erlöst mit Kapitalerhöhung 19 Millionen Euro

(akm) Der Automobilzulieferer Grammer hat im Rahmen eines Accelerated Bookbuilding-Verfahrens mehr als eine Million neue Aktien bei institutionellen Anlegern platziert. Nach der Kapitalerhöhung beträgt das Grundkapital des Spezialisten für Sitzsysteme knapp 30 Millionen Euro. Die neuen Aktien wurden zu einem Preis von 18,20 Euro je Aktie platziert. Der Bruttoemissionserlös in Höhe von rund 19 Millionen Euro dient zur Verbesserung der Bilanzstruktur und der Finanzierung des weiteren organischen und externen Wachstums. Die Transaktion wurde von der Baader Bank als Global Coordinator und Sole Bookrunner und M.M.Warburg & CO als Co-Lead Manager durchgeführt. Die neuen Aktien werden voraussichtlich zum 18.April zum Handel an der Frankfurter Börse zugelassen.

 

Quellen: Grammer, FINANCE