Newsletter

Abonnements

GSW schuldet um

(mco) Das Berliner Wohnungsunternehmen GSW Immobilien AG hat seinen immobilienbesicherten Kredit refinanziert. Wie das Unternehmen mitteilte, habe die GSW den CMBS-Kredit (Commercial Mortgage Backed Securities) über 890 Millionen Euro durch neue Bankenkredite im Volumen von rund 875 Millionen Euro refinanziert. Die Kreditlinie sei aus Barmitteln des Unternehmens zurückgeführt worden. Die Finanzierung bestehe aus bilateralen Kreditverträgen mit sechs führenden Banken mit einer durchschnittlichen Laufzeit von rund acht Jahren, hieß es. Daran ist die Deutsche Pfandbriefbank mit 200 Millionen Euro beteiligt.

 

Die GSW strebe somit eine Diversifizierung der Finanzierung an. Die Refinanzierung soll in den nächsten drei Wochen abgeschlossen werden. Zuletzt galt die GSW nach dem abgesagten Börsengang 2010 als möglicher Übernahmekandidat (mehr: Deutsche-Wohnen-Chef angrifflustig – Zwei Zukäufe im Visier ).

 

Quellen: GSW, FINANCE

 

mehr Infos:

Berliner Immobilienkonzern GSW verschiebt Börsengang