Newsletter

Abonnements

Hochtief refinanziert syndizierten Avalkredit

(vev) Hochtief hat den im Dezember 2004 mit einem internationalen Bankenkonsortium abgeschlossenen syndizierten revolvierenden Avalkredit refinanziert: Der Konzern verfügt künftig über 2 Milliarden Euro Avallinie. Die Laufzeit des Kredits beträgt fünf Jahre. Die vorzeitige Refinanzierung stieß am internationalen Bankenmarkt auf hohe Resonanz: Die Nachfrage der Banken lag mit knapp 2,3 Milliarden Euro deutlich über dem Refinanzierungsbedarf von 1,65 Milliarden Euro. Der Konzern hat sich daher entschlossen, die Überzeichnung zu nutzen und die Avallinie auf 2 Milliarden Euro zu erhöhen.

Hochtief hatte im Jahr 2004 den ersten Avalkredit platziert, um kurzfristige, vorwiegend bilateral finanzierte Avalkreditlinien abzulösen. Damit hatte das Unternehmen eine am syndizierten Kreditmarkt innovative Transaktion vollzogen.

Hochtief ist einer der führenden internationalen Baudienstleister. Er beschäftigt knapp 47 000 Mitarbeitern und erzielte im Geschäftsjahr 2006 Umsatzerlöse von 15,51 Milliarden Euro.

 

Quellen: Hochtief, FINANCE