Newsletter

Abonnements

Hopp steckt weitere Millionen in Wilex

(sar) Die Münchener Biotechfirma Wilex AG hat sich ein nachrangiges Gesellschafterdarlehen über bis zu 10 Millionen Euro ihrer beiden Hauptaktionäre gesichert. Die dievini Hopp BioTech Holding, die Investmentgesellschaft des SAP-Mitgründers Dietmar Hopp, übernimmt einen Anteil von 7,5 Millionen Euro, die Brüsseler UCB Pharma einen Teil von 2,5 Millionen Euro. Die Verzinsung beträgt jeweils 6 Prozent jährlich.

Das Darlehen hat eine unbegrenzte Laufzeit und ist unbesichert. Die Darlehensgeber können anstatt einer Rückzahlung ihre Ansprüche im Rahmen einer Bezugsrechtskapitalerhöhung als Sacheinlage einbringen, oder sie im Rahmen eines Wandelschuldverschreibungsprogramms in Aktien wandeln. Großaktionär Hopp hält seit diesem Sommer 36 Prozent an Wilex (mehr dazu: Hopp stockt bei Biotechfirma Wilex auf 36 Prozent auf ).

 

Quellen: Wilex AG, FINANCE

 

Lesen Sie auch:

Siemens verkauft US-Medizintechniksparte an Wilex

Wilex sichert sich Eigenkapitalzusage

Wilex besorgt sich frisches Kapital

+ posts
Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022