Newsletter

Abonnements

Hymer sichert sich Konsortialkredit

(ank) Der schwäbische Wohnmobilhersteller Hymer hat mit dem Abschluss eines Konsortialkredits über 215 Millionen Euro seinen mittelfristigen Finanzierungsbedarf gesichert. Das gab das Unternehmen am Freitag bekannt. Das Konsortium besteht aus zwölf in- und ausländischen Finanzierungspartnern unter der Führung der Deutschen Bank. In der Vergangenheit hatte sich Hymer überwiegend kurzfristig refinanziert. Der jetzt vereinbarte Kredit, der ausschließlich für Hymer Deutschland gewährt wurde, hat eine Laufzeit bis zum 31. August 2012. Die ausländischen Tochtergesellschaften würden sich weiterhin über eigene Kreditlinien refinanzieren, die dort in ausreichendem Maße zur Verfügung stünden.

 

Wie Hymer weiter mitteilte würden die Konditionen markt- und laufzeitbedingt über den bis dato im Hymer-Konzern aufgewendeten Refinanzierungskosten liegen. Im Rahmen des Kreditvertrags seien übliche Sicherheiten gewährt worden. Mit den Kreditgebern wurden darüber hinaus Covenants vereinbart, die bei erheblichen Planverfehlungen des Konzerns zu einer vorzeitigen Beendigung des Kreditvertrages berechtigen. Auch darf Hymer während der Laufzeit des Kreditvertrags seinen Aktionären keine Dividendenausschüttungen vorschlagen, die über die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestausschüttungen hinausgehen.

 

Im vergangenen Geschäftsjahr 2008/09 (31. August) hatte Hymer einen drastischen Absatzeinbruch erlitten und rote Zahlen eingefahren. Der Umsatz der Gruppe sank um 28 Prozent auf 655 Millionen Euro und es wurde ein Jahresfehlbetrag von 42,7 Millionen Euro ausgewiesen. Im laufenden Geschäftsjahr will das Unternehmen wieder ein ausgeglichenes Ergebnis vorlegen.

 

Quelle: Hymer, FINANCE

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter