Newsletter

Abonnements

HypoVereinsbank bietet Konten in Renminbi

(akm) Bei der HypoVereinsbank können Unternehmenskunden in Deutschland ab sofort ihre Konten in Renminbi eröffnen. Damit haben sie nun die Möglichkeit, ihre Handelsgeschäfte von Deutschland aus direkt in der chinesischen Landeswährung abzuwickeln. Bislang konnten deutsche Unternehmenskunden solche Konten nur in der HypoVereinsbank-Filiale in Hongkong eröffnen. Die Unicredit ist insgesamt an den vier chinesischen Standorten Hong Kong, Schanghai, Guangzhou und Peking präsent. Auch der Spezialist für Online-Trading und Investment, Saxo Bank, bietet seinen Kunden ab sofort den Renminbi auf seinen Handelsplattformen an. Damit können Kunden der dänischen Bank den chinesischen Offshore-Renminbi gegen den US-Dollar handeln.

 

Quellen: HypoVereinsbank, Saxo Bank, FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022