Newsletter

Abonnements

Immofinanz will weitere Wandelschuldverschreibung begeben

(cow) Die Hauptversammlung des österreichischen Immobilieninvestors Immofinanz AG soll am 27. September die Emission einer weiteren Wandelanleihe beschließen. Erst zu Jahresbeginn hatte die Immofinanz eine Wandelschuldverschreibung in Höhe von 650 Millionen Euro begeben.

Die Hauptversammlung soll nun den Vorstand ermächtigen, innerhalb der nächsten fünf Jahre Wandelschuldverschreibungen in Höhe von bis zu knapp 157 Millionen Euro zu emittieren. Das entspricht einem Umtausch- oder Bezugsrecht auf bis zu 151 Millionen Aktien.

Darüber hinaus soll die Hauptversammlung auch die bereits erteilte Aktienrückkaufsermächtigung für weitere 18 Monate verlängern.

Die 1990 gegründete Immofinanz AG notiert im Prime Market an der Wiener Börse und zählt nach eigener Beschreibung zu den größten Immobilienaktiengesellschaften Europas. Das Immobilienportfolio umfasst derzeit 2.637 Immobilien mit 11,32 Millionen m² Nutzfläche und einem Immobilienvermögen von 16,3 Milliarden Euro.

 

Weitere Berichterstattung zum Thema:

Immofinanz emittiert Wandelschuldverschreibung

 

Quellen: boerse-express, FINANCE

 

 

 

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022