Newsletter

Abonnements

Insolventer Druckerei-Konzern Schlott bekommt neuen Kredit

Die zahlungsunfähige Druckerei-Gruppe Schlott hat ihr Überleben mit Hilfe eines Millionen-Kredits vorerst gesichert. Der vorläufige Insolvenzverwalter Siegfried Beck habe mit den Banken nach mehrtägigen Verhandlungen ein neues Darlehen vereinbart, wie Schlott am Montag in Freudenstadt im Schwarzwald mitteilte (dazu: Druckerei Schlott droht Insolvenz). Mit dem sogenannten Massekredit über einen niedrigen zweistelligen Millionen-Betrag verfüge der Mitte Januar zahlungsunfähig gewordene Konzern mit knapp 1500 Beschäftigte nun wieder über das notwendige Kapital, um den Geschäftsbetrieb bis mindestens Anfang April aufrecht zu erhalten. Dann soll das Insolvenzverfahren voraussichtlich offiziell eröffnet werden. Produktion und Auslieferung an die Kunden liefen weiter planmäßig.

 

Quelle: Reuters